Unsere Freunde

Mit Ihrer Spende können wir Kinderpatienten, Angehörigen, Ärzten und dem Pflegepersonal noch viele Tage des Lachens ermöglichen.

Ravensburger

Ravensburger

"Spielen ist mehr als Zeitvertreib, Lesen ist mehr als Information." Das ist das Motto von Ravensburger, die den Zeit des Lachens e.V. mit einer Sachspende kräftig unterstützt haben.

Südseiten

Südseiten

Das Webmagazin der Börse München

Die Bayerische Börse AG betreibt als privatrechtliche Trägerin die öffentlich-rechtliche BÖRSE MÜNCHEN. Mit ihrer öffentlich-rechtlichen Struktur garantiert sie die Neutralität, die unverzichtbar ist, um die Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten zu wahren.

Mit ihrem Webmagazin hat die Bayerische Börse AG ein Online-Medium geschaffen, das institutionelle Kunden und Privatanleger zeitnah und meinungsbildend über aktuelle Trends und Entwicklungen an den Kapitalmärkten im Allgemeinen und am Finanzplatz München im Besonderen informiert. Um die Inhalte kontinuierlich weiterzuentwickeln, sind wir auf das Feedback unserer User angewiesen. Wir freuen uns deshalb über Ihre Meinung und Ihre Verbesserungsvorschläge.

Lucca Staiger

Lucca Staiger

Shooting Guard bei den Brose Baskets

"Wenn man darüber hinaus auch noch Kindern eine Freude bereiten kann, dann ist das weit mehr als eine PR-Aktion für mich, sondern wirklich eine Herzensangelegenheit.“

Elias Harris

Elias Harris

Small Forward bei den Brose Baskets

"Uns geht es allen sehr gut, wir haben alle sehr viel Glück gehabt im Leben. Wenn man davon etwas zurückgeben kann, macht das immer Spaß.“

Sein Lebensmotto: "Ich möchte andere inspirieren – jemand soll mir ins Gesicht sehen und sagen: ‘Wegen dir habe ich nicht aufgegeben’."

Patrick Nuo

Patrick Nuo

„Ich freue mich sehr, die „Tage des Lachens“ unterstützen zu können! Eines der schönsten Dinge ist, wenn Kinderaugen vor Freude strahlen – und wenn ich die Kinder zum Lachen bringen kann, dann nutze ich diese wunderbare Gelegenheit! Es wäre schön, wenn sich so viele Leute wie möglich dafür einsetzen, damit es diese Unterstützung noch ganz lange gibt.““

Michaela Merten

Michaela Merten

Die Schauspielerin und Autorin Michaela Merten ist seit über 20 Jahren eine feste Größe im Film- und TV-Bereich.

Sie beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Naturheilkunde und Psychologie und ist mit ihren Büchern zum Thema Gesundheit in die Bestseller-Listen eingestiegen.

„Lachen ist Freude und Heilung zugleich. Durch das Lachen wird das Immunsystem gestärkt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Es ist sehr wichtig den Kindern und Erwachsenen das Lachen wieder zu geben. Hoffnung und Kraft bekommt man aus der Freude. Wir bringen die Sonne wieder in die Kindergesichter - und diese Freude soll sich weiter verbreiten, bis auf jedes Gesicht ein Lächeln gezaubert ist.““

Erich Paulmichl

Erich Paulmichl

Der Karikaturist Erich Paulmichl hat selbst die Erfahrung gemacht, als Kind für lange Zeit im Krankenhaus zu sein:

„Damals durften mich nicht einmal meine Eltern besuchen. Ich habe mich oft einsam und verlassen gefühlt. In der Zwischenzeit hat sich zum Glück vieles verändert. Wenn ich heute die Möglichkeit habe, mit meinem Engagement den Klinikalltag heiterer zu gestalten, tue ich dies sehr gerne“.

Nathan Robinson

Nathan Robinson

Spieler bei den Eisbären Berlin

„Lachen ist wichtig. Wenn ich mit einem Lachen aufs Eis gehe, dann spiele ich wesentlich besser. Meistens lache ich auf dem Eis, denn ich habe viel Spaß am Eishockeyspielen. Vor allem lache ich natürlich, wenn wir Eisbären ein Tor schießen.“

Laura Schneider

Laura Schneider

Für die Schauspielerin Laura Schneider gehört das Kinderlachen zum Alltag. Sie führt seit einiger Zeit eine Casting-Agentur und möchte mit Ihrem Engagement auch die Kinder unterstützen, denen es nicht gut geht:

„Ich engagiere mich für „Tage des Lachens“, weil ich mich an gesunden Tagen besser fühle, Kraft zu teilen und Freue zu verbreiten. Was gibt es Schöneres als Kindern, denen es gesundheitlich nicht gut geht, ein Stück Glück im Leben und einen Tag Lachen zu schenken! Kinder sind für mich der Spiegel unserer Zukunft!“

Denise Zich

Denise Zich

„Leuchtende Kinderaugen zu sehen, ist das schönste Geschenk!“

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

„Wir freuen uns sehr, wenn wir allein durch unsere Anwesenheit bei den „Tagen des Lachens“ dazu beitragen können und dürfen, dass die Kinder einen schönen Tag erleben und so vielleicht schneller gesund werden.“

Stefan Braun

Stefan Braun

Fotograf, hat viele glückliche Kinder bei den Veranstaltungen fotografiert

Ivan Chevillote

Ivan Chevillote

Goldschmied

„Strahlende Kinderaugen haben eine magische Kraft, die zumindest kurzfristig alles andere vergessen lässt. Es ist unsere Pflicht Kinder zu unterstützen, denn sie sind auf ihr Umfeld, auf uns, angewiesen. Wir müssen ihnen Vorbild und Hilfe sein, damit sie im Herzen immer lachen können. Darum möchte ich "Zeit des Lachens" unterstützen.“

EHC Bayreuth "die Tigers" e.V.

EHC Bayreuth "die Tigers" e.V.

„Es ist uns als Verein eine große Freude, Kindern die sich bereits in ganz jungen Jahren einer oftmals sehr schwierigen Situation stellen müssen, mit für uns doch so kleinen Mitteln eine Freude bereiten zu können und dadurch in lachende Kinderaugen sehen zu dürfen.“

DRUCK PUNKT

DRUCK PUNKT

„Kinder zum Lachen zu bringen, ist was Schönes. Speziell dann, wenn Sie krank sind.“

Gerit Kling

Gerit Kling

„Da ich selber Mutter bin und eine Ahnung davon habe, wie schwer es ist, wenn ein Kind erkrankt und nicht im eigenen Heim sein kann, möchte ich einen kleinen Beitrag mit meinem Kinderbuch "Unser großes Haus" und der dazugehörigen Musical CD leisten. Der Nikolaus und ich werden Geschenke dabei haben und es wird eine Menge Spaß geben! Ich freue mich sehr auf diesen Tag und auf die Kinder.“

Klaus Kohler

Klaus Kohler

„Wenn man helfen will, sollte man am Anfang beginnen, und am Anfang stehen die Kinder.“

Carla Weingarten

Carla Weingarten

"Freude ist eine gute Medizin und ich kann sie mit meinem Beruf verabreichen, deshalb engagiere ich mich bei den "Tagen des Lachens" und freue mich auf die Kinder."

Carsten Spengemann

Carsten Spengemann

„Kinder sind unsere Zukunft und auch das schönste Geschenk des Lebens. Nur leider ist das Leben nicht berechenbar, und manch einer dieser kleinen Menschen hat seit seinem ersten Atemzug einen großen Kampf zu kämpfen. Diesen kleinen Helden, ihren Müttern und Vätern ein paar Stunden der Fröhlichkeit zu bereiten, liegt uns allen sehr am Herzen, denn ein herzhaftes Lachen ist ein Moment des Glücks, der einem durch Nichts und Niemanden wieder genommen werden kann. Bitte helfen Sie uns dabei, denn ein Blick in die lachenden Kinderaugen und in die glücklichen Gesichter Ihrer Eltern, die für einen kurzen Moment ihre Sorgen vergessen, ist mehr wert als alles andere auf der Welt.“

Markus "MARKEZ" Strobl

Markus "MARKEZ" Strobl

Moderator und Sänger Markus "MARKEZ" Strobl arbeitet seit vielen Jahren mit Kindern zusammen. Nicht zuletzt in seiner Tätigkeit als Botschafter von Tabaluga TV („Ein tierisch tolles Haus“) und seinem aktuellen Hit „Kakadu-Dance“.

„Mein persönliches Motto ist: "Ein Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen". Das habe ich von meinem Lehrmeister, dem weltberühmten Clown Francesco Caroli (u.a. Circus Roncalli) gelernt. Er hat zu Lebzeiten Millionen von Kindern auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Die von ihm gelernte "Art of Entertainment" möchte ich kombiniert mit meiner Latino-Party-Musik weiterführen. Nichts ist schöner und kräftiger als Kinderlachen!“

Harald Cerny

Harald Cerny

„Schön, dass man sich hier mit so großem Engagement um Kinder kümmert, denen es wirklich nicht gut geht. Kinder, die im Krankenhaus sind, haben es verdient, dass man sie aufmuntert und ich freue mich, die Tage des Lachens hier ein Stück weit unterstützen zu können.“

Willy Astor

Willy Astor

Christian Berkel

Christian Berkel

„Kinder fühlen sich im Krankenhaus verloren und einsam, was schlimmer sein kann als physischer Schmerz. Dagegen hilft nur eins: Die Hoffnung die im Lachen oder Lächeln steckt.“

(Bildquelle: Christian Schoppe /defd.)

Richard Distler

Richard Distler

„Was gibt es herzerfrischenderes als ein Kinderlachen? Schafft man das, vergessen die kleinen und großen Kinder für kurze Zeit die beschwerlichen Gründe für den Aufenthalt in einer eher ungemütlichen und ungewohnten Umgebung wie einem Krankenhaus. Gerne beteilige ich mich um das zu erreichen. Und wenn es nur kleine kulinarische Leckereien sind – wie zum Beispiel der Schokoladenbrunnen, der die Kinderaugen zum Leuchten und so manchen Bauch zum Glänzen gebracht hat! Das Pflegepersonal möge die verschmierten Münder und Finger verzeihen.“

Pierre Franckh

Pierre Franckh

Der Schauspieler und Autor Pierre Franckh wirkte als Charakter-Darsteller in über 200 Kino - und Fernsehproduktionen mit. Mit seinen Büchern zum Thema Liebe und Beziehungen ist er zum Bestsellerautor und gefragten Referenten geworden.

„Kinder lachen ca. 400 mal pro Tag – Erwachsene nur noch 30 mal. Wo ist uns das Lachen vergangen? Wenn man das Lachen verliert, kommt einem die Glücksfähigkeit abhanden. Lachen ist ein Urbedürfnis und seine heilenden Kräfte sind bewiesen. Lachende Kinder berühren unsere Herzen in der Tiefe – sie geben uns viel mehr zurück, als wir ihnen geben.“

Andi Goerlitz

Andi Goerlitz

Der Abwehrspieler des Karlsruher SC, Andi Görlitz, kennt den belastenden und oftmals langweiligen Klinikalltag aus eigener Erfahrung:

„Mir sind Krankenhausaufenthalte leider sehr vertraut und ich weiss, was damit verbunden ist. Deshalb brauchte ich bei den „Tagen des Lachens“ auch gar nicht erst gefragt werden. Als ich davon gehört habe, war für mich gleich klar, dass ich dabei sein möchte und diese Initiative unterstütze.“

Nicola Goethe

Nicola Goethe

Illo

Illo

„Ich mache mit, weil Menschlichkeit das Wichtigste im Leben sein sollte...“

Gregor Prächt

Gregor Prächt

Gregor Prächt ist einer der wenigen jungen europäischen Weltstars im Tenorfach. Er studierte Musik und Komposition an der Accademia Vediana in Busseto und ist international als erfolgreicher Produzent in Popp, Jazz und Klassik etabliert. "Pa e enoke`s“ Lebensmotto ist:

„Von den Hopi-Indianern bekam ich den Namen "Laughing Boy" (Pa e enoke) und meine erste internationale Veröffentlichung war ein Duett mit Al Jarreau namens "Smile"! Ich glaube an die Kraft des Lachens und der Liebe - ohne sie geht nichts! Ich will auf der Bühne mein Publikum berühren und unterhalten. Eine humorvolle Sequenz (oder zwei) ist fester Bestandteil. Aber am glücklichsten bin ich, wenn ich kranke Menschen und vor allem Kinder zum Lachen bringen kann. Ein Tag ohne Lachen ist wie ein Regen ohne Bogen!“

Lotte Letschert und Tim Sander, Schauspielerpaar

Lotte Letschert und Tim Sander, Schauspielerpaar

„Für uns beide ist es eine Selbstverständlichkeit, so eine Aktion wie "Tage des Lachens" aufgeschlossen und positiv anzunehmen. Wir freuen uns auf den 6. Dezember im Klinikum Berlin-Buch.“

Jochen Sattler

Jochen Sattler

Der Moderator und Medienprofi engagiert sich gerne bei den Tagen des Lachens:

"Lachen verbindet die Welt und heilt alle Wunden".

Christian Schuster

Christian Schuster

Mit mehr als 20 Jahren TV- und Filmerfahung unterstützt Medienberater, Producer und Autor Schuster den "Zeit des Lachens e.V." mit seinen umfangreichen Kontakten. Warum er sich bei Zeit des Lachens engagiert: "Ich mache mit weil es mir ein großes Anliegen ist kranken Kindern zu helfen und es absolutes Muss für alle sein sollte, den kleinen Patienten durch Lachen die schwere Leidenszeit zu erleichtern. Eine tolle Initiative."

Starkoch Steffen

Starkoch Steffen

Starkoch Steffen Sonnenwald liegen vor allem Kinder sehr am Herzen. Von seinem Erfolg möchte er durch die „Tage des Lachens“ gerne etwas zurückgeben:

„Ich lebe sicherlich auf der Sonnenseite des Lebens und wenn ich helfen kann dann mache ich das sehr, sehr gerne, wir sollten uns alle vor Augen halten wie schnell das Schicksal sich wenden kann und sich jeder von uns über ein bisschen Wärme und Zuwendung freuen würde.“

Christian Tramitz

Christian Tramitz

Der von mir hochgeschätzte Victor Borge sagte einst: "Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen zwei Menschen."
Deswegen unterstütze ich den Verein Zeit des Lachens.

Tim Wilhelm

Tim Wilhelm

„Leid lindern und mithelfen zu dürfen, dass Augen wieder leuchtend lachen, sei es "lediglich" für einen Augenblick. Das empfinde ich nicht nur -flapsig formuliert - als Ehrensache, sondern schlichtweg als Geschenk: Gerne gebe ich nämlich zu, dass das keineswegs nur ein Geben ist, sondern stets aufs Neue nicht zuletzt persönlich "bereichernd" und schlichtweg schön, magische Momente zu teilen, die einfach ein gutes Gefühl geben, so klein die "Wunder" vielleicht zunächst scheinen. Das mag pathetisch klingen, erlebe ich jedoch immer wieder genau so, wofür ich dankbar und worüber ich froh bin. Deshalb besuche ich seit Jahren Fördereinrichtungen und Krankenhäuser für Kinder - auch und sehr gerne mit Jacqueline Althaller und ihrem tollen Team.

Helfen Sie helfen - es lohnt sich in vielerlei Hinsicht."

Ihr Jörg-Tim Wilhelm.

Jessica Witte-Winter

Jessica Witte-Winter

„Erst durch meine eigenen Kinder weiß ich wirklich zu schätzen, wie wichtig Kinder für unser aller Leben sind. Sie helfen uns täglich dabei, ein besserer Mensch zu werden. Ich danke (wem auch immer) jeden Tag dafür, dass Kummer und Leid meiner Familie bisher erspart geblieben sind. Und gerade in unserer hektischen Zeit, in der wir alle verlernt haben was es heißt füreinander da zu sein, sind Aktionen wie die „Tage des Lachens“ ein wichtiges Zeichen gegen die sich einschleichende Gleichgültigkeit.“